EPISODE


12.01.2020, 23:00 Uhr

Blockfreie Staaten und der Kalte Krieg

Der Kalte Krieg wird meist als globaler Konflikt zweier Blöcke angesehen: Ost gegen West. Warschauer Pakt gegen NATO. Dabei wird allerdings gerne vergessen, dass die meisten Länder der Welt seit den Sechzigern keinem dieser Blöcke angehörten! Sie waren blockfreie Staaten und waren schon bald so zahlreich, dass sie in den UNO-Generalversammlungen fast alles entscheiden konnten. Was genau blockfreie Staaten aber ausmachte, das ist gar nicht mal so einfach zu erklärten und entzieht sich einer einheitlichen Definition. Die “Blockfreie Bewegung”, wie sie später genannt wurde, war nämlich erstmal gar keine Bewegung. Sie war eher ein loser Zusammenschluss neutraler Länder mit ganz unterschiedlichen Zielen und unterschiedlicher Geschichte. Melde dich hier für den Déjà-vu Newsletter an oder erfahre hier mehr über den Déjà-vu Club. In dieser Episode des Déjà-vu Geschichte Podca... mehr

Laufzeit:
0 Stunden, 55 Minuten, 1 Sekunden