EPISODE


21.02.2022, 05:00 Uhr

Johannes Gutenberg und der Buchdruck: Eine Revolution?

Um das Jahr 1450 trat ein Herr Johannes Gensfleisch – aus irgendeinem Grund von allen Gutenberg genannt – vor seine Haustür und brachte der Welt die frohe Botschaft: Er hatte den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden! Endlich konnte das miese Mittelalter zu Ende gehen und die Menschen blickten erstmals seit der Antike mit Zuversicht in die Zukunft. Ok … ganz so plakativ wird die Geschichte um Johannes Gutenberg und die Erfindung der Druckerpresse nicht mal in Boulevardmedien erzählt. Aber doch findet man nicht wenige Superlative, wenn man von diesem Mann liest. Eine Revolution war der Buchdruck damals. Mit ihm begann die Neuzeit – ein ganz neues Zeitalter – und nichts war wie davor. Und das alles stimmt ja auch. Aber es erzählt doch nicht die ganze Geschichte. Melde dich hier für den Newsletter an oder erfahre hier mehr über den Déjà-vu Club. Um dieser komplexen Ges... mehr

Laufzeit:
0 Stunden, 47 Minuten, 20 Sekunden